Dir bleibt nur dieses eine Leben… nutze es!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Energie und Bewusstsein

Dein Leben lang mühst du dich ab, versuchst alles auf die Reihe zu kriegen, für andere da zu sein und so zu leben, wie es von dir erwartet wird. Du glaubst daran, dass noch mehr möglich ist und du es besser machen kannst. Aber immer wieder schlägst du auf den Boden der Realität. Steine werden dir in den Weg gestellt und hast unentwegt Rückschläge wegzustecken. Hast du ab und zu echt genug davon, immer nur Enttäuschungen und Niederlagen zu erleben? Wünschst du dir manchmal lieber im Erdboden zu versinken, dich unter einer Decke zu verkriechen und zu warten bis alles endlich ein Ende nimmt? Gegen außen trägst du ein Lächeln, als ob alles bestens wäre, aber in dir klafft eine brennende Wunde, die dich einnimmt und dir Schmerzen bereitet.

So geht es nicht nur dir, denn der Großteil unserer Gesellschaft lebt mit demselben Problem. Aber ändern kann man ja ohnehin nichts daran, oder? Daher ist die Verdrängung ein Mittel, zu dem viele gerne greifen.

 

Verdränger oder Opfer 

Wie bequem und wohl fühlt es sich doch an, wenn man sich auf sein Sofa werfen, Knabbereien und seine Lieblingsserien reinziehen kann. Einfach vergessen und sich nicht weiter damit rumplagen müssen. Jaaaa, irgendwann geht auch die schwierige Phase vorüber und alles kommt gut. Andere wiederum beklagen sich über die Umstände, fallen in Selbstmitleid und hoffen auf Hilfe im aussen. Irgendwen oder irgendetwas muss es doch geben, dass ich endlich erlöst werde. Verdrängung oder Opferhaltung. Meistens entscheiden wir uns für einen dieser beiden Wege.

Natürlich dürfen wir uns auch einfach mal fallen lassen. Wie oft erleben wir Momente, die uns überfordern und uns einbrechen lassen. Das kann ja vorkommen und wir müssen uns nicht noch weiter quälen, wenn wir nicht standhalten. Wir dürfen umfallen, es geht nur darum wieder aufzustehen. Das Problem liegt daran, dass wir es uns zur Gewohnheit machen und uns den Herausforderungen nicht stellen. Wir selbst sind für unser Leben verantwortlich und so brauchen wir auch nicht auf Hilfe von außen zu warten. Deshalb brauchst du nur immer wieder aufzustehen und dein Leben in die Hand nehmen. Das hast du versucht, aber bist wieder hingefallen? Ok, aber das war doch nicht anders als du das Laufen gelernt hast. Wir dürfen Hinfallen, das gehört zum Lernprozess des Lebens dazu, aber wir haben die Kraft wieder aufzustehen und die Verantwortung zu übernehmen.

 

Deine Tage sind gezählt

Wie viele Jahre bleiben dir noch, bis dieses eine Leben endet? 50 Jahre… vielleicht 30? Genauso gut könnte es heute noch enden und so unsanft ich dir diese Zeilen schreibe, so unverhofft werden wir immer wieder überrascht. Denn die Natur ist im steten Wandel, Leben geht und neues entsteht. Schildkröten und Grönlandwale können bis zu 200 Jahre alt werden, einige Insekten wiederum haben eine Lebenserwartung von nur wenigen Minuten. Die Natur zeigt uns die Grenzen, den Wert und die Besonderheit unseres Lebens auf. Welches Privileg haben wir doch, hier zu sein. Und das mit jedem neuen Tag. Also vergeude nicht länger dein Leben - Ändere! Nimm die Herausforderung an!

Das Leben sendet uns nicht grundlos immer wieder Aufforderungen selbst für unser Leben einzustehen und dem tief verborgenen, inneren Drang zu folgen. Wir brauchen nur Mut zu fassen und hinzuschauen. Nicht wenn du ein Ziel erreicht hast, sondern dann, wenn du mutig und entschlossen weiter ziehst und bereit bist die Prüfungen den Lebens zu meistern, dann bist du auf dem erfüllenden Weg des Lebens.

 

 

 

Email
Facebook
Google+
https://www.leviro.net/dir-bleibt-nur-dieses-eine-leben-nutze-es/
Instagram

Archiv